LÖSUNGEN

1. WERTSTEIGERUNGS-THESE

Wie startet Valresult ein Wertsteigerungsprojekt?

Die Partner von Valresult kommunizieren mit einem ausgedehnten Netzwerk an Branchenspezialisten, Finanzakteuren, Investoren, Marktbeobachtern und Unternehmern. Zukunftsorientierte Gespräche, Analysen, Branchenkenntnisse und Erfahrungen aus vergleichbaren Industrien führen zu neuen Erkenntnissen für potentielle Wertsteigerungsansätze bestimmter Branchen und Unternehmen. 

 

Diese Überlegungen werden in einem Thesenpapier zusammengefasst. 

Es enthält ein Kurzportrait des für die Entwicklungsstrategie am besten geeigneten «Plattform-Unternehmens». Zugleich werden mögliche Wertsteigerungshebel und –strategien für den konkreten Fall skizziert und die nächsten Schritte vorgeschlagen. Die Brisanz der im Thesenpapier angedachten Veränderungen ist offensichtlich, wenn man sich die hohe Kapitalmarktrelevanz solcher Projekte vor Augen führt. Insofern stellt das Thesenpapier die Grundlage dar für ein erstes Gespräch ausschliesslich mit dem Verwaltungsrat (-Präsidenten), dem Vorstandsvorsitzenden, oder dem Finanzvorstand. 

 

Dabei geht es darum, die Wertsteigerungsmöglichkeiten darzustellen und einer ersten Validierung zu unterwerfen. 

Verwaltungsrat oder Vorstand entscheiden im Folgenden, ob ein Initial-Projekt mit dem ersten Etappenziel «Wertsteigerungs-Masterplan» durchgeführt werden soll. Dazu wird ein geeignetes hochkarätiges Team mit Schlüsselmitarbeitern des Kunden und von Partnern von Valresult zusammengestellt, das die analytischen Arbeiten im Hinblick auf einen «Value Masterplan» strukturiert und durchführt. Dieser Plan vertieft die Wertsteigerungspotenziale der Zielunternehmung und zeigt alle Steigerungshebel und –strategien konkret auf.